Aktuelles

Gewebte Kissen aus Plastiktüten

Eine Welt ohne Plastik ist schwer vorstellbar. Längst hat Plastik in alle Bereiche unseres Lebens Einzug
gehalten und ist nicht mehr wegzudenken. Aber die EU hat dem Plastikkonsum den Kampf angesagt, zumindest mal der Plastiktüte.

Laut dem Umweltbundesamt werden in Deutschland pro Kopf und Jahr 76 Plastiktüten verbraucht. Bundesweit sind das 6,1 Milliarden Plastiktüten im Jahr und weltweit geschätzt 1 Billion. Bis Plastiktüten vollständig zerfallen, benötigen sie je nach eingesetztem Kunststoff 100 bis 500 Jahre.

Ab 2019 soll damit Schluss sein. Was aber tun mit den vielen Plastiktüten, die noch im Umlauf sind oder in den Kellern von Einzelhandelsgeschäften liegen?

Diese Frage stellte sich auch Kersten Kirchberger und kam auf eine geniale Idee: Weben mit Plastiktüten. „Da Weben seit 3 Jahren meine große Leidenschaft ist und die Plastikvermeidung stark thematisiert wird, kam ich auf die Idee, aus den bereits produzierten Plastiktüten etwas Sinnvolles zu machen,“ so Kersten Kirchberger. Mit den Plastikkissen für den Garten, die auch einen Regenschauer gut überstehen, hat sie eine sinnvolle Upcyclingidee umgesetzt und der Eine Welt Laden unterstützt diese Idee gerne. Im Eine Welt Laden können diese Kissen erworben werden. Die farblich künstlerisch zusammengestellten Kissen können auch nach Wunsch und Größe individuell bei der Künstlerin in Auftrag gegeben werden.

Gerne können nicht benötigte Plastiktüten für das Projekt im Eine Welt Laden abgegeben werden.„In den Ozeanen gibt es seit einigen Jahren riesige Plastikmüllstrudel. Das ist das sichtbare Plastik in der Umwelt. Dazu kommt unsichtbares Mikroplastik in Flüssen, Seen und Meeren. Mikroplastik ist zum Beispiel in Kosmetika enthalten und gelangt über das Abwasser ungefiltert in die Umwelt. Es wurde bereits in Bier, Honig und Leitungswasser nachgewiesen“, so erzählt Marina Malter. Deshalb entwickelt der Eine Welt Laden gerade einen Workshop zu dem Thema: „Unsere Plastikwelt“. Neben Hintergrundinformationen werden auch konkrete Vorschläge gemacht wie man im Alltag ganz einfach auf viel Plastik verzichten kann. Zielgruppe sind Schulklassen, aber auch Erwachsenengruppen, die sich diesem Thema stellen wollen.

Mehr unter www.eineweltladen.com