Neumarkter Schokolade

Die ideale Ergänzung zum Neumarkter Kaffee ist die Neumarkter Schokolade.

Kein Produkt ist mit so eklatanten Menschenrechtsverletzungen verbunden wie der Kakao. 90% unseres deutschen Kakaos stammt aus Westafrika. Allein in Ghana und der Elfenbeinküste arbeiten und schuften 250 000 Kinder unter menschenverachtenden Bedingungen. Viele Kinder werden auch aus angrenzenden Ländern in die Kakaoplantagen verschleppt, aus ihren Familien gerissen und schuften dort für wenige Cent 12 bis 14 Stunden am Tag. Sie werden regelrecht versklavt. Man spricht auch von Kindersklaven in den Kakaoplantagen.

Verletzungen und massive gesundheitliche Probleme sind die Folge. Auch die Lebensbedingungen vor Ort auf den Plantagen sind katastrophal. Eine Schule zu besuchen, bleibt ein Wunsch für diese Kinder. Und wir genießen Schokolade, verschenken ihn an liebe Menschen – ist das aber fair?

 

Auch hier wollen wir ein Zeichen setzen. Die Konfiserie Segerer ist aus Überzeugung komplett umgestiegen auf fair gehandelten Schokolade. Mit der Neumarkter Künstlerin Karin Allar haben wir das Design entworfen.

Die Neumarkter Schokolade gibt es in 10 verschiedenen Sorten und ist ein Projekt zusammen mit der Confiserie Segerer

Neumarkter Schokolade grün
Vorstellung der Grünen Linie der Neumarkter Schokolade

 

Neumarkter Weihnachtsschokolade_Vorstellung
Vorstellung der Weihnachtsschokolade